Wie ich mit schlank im Schlaf 18kg abgenommen habe - Innocentbeauty
Beauty, Fashion & Lifestyle Blog from Hamburg
Innocentbeauty, Olija Saveliva, Blog, Personal Blog, beyourmotivation, Olijaa, Fashion, Beauty, Lifestyle,
17688
post-template-default,single,single-post,postid-17688,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-7.2
 

Wie ich mit schlank im Schlaf 18kg abgenommen habe

26 Nov Wie ich mit schlank im Schlaf 18kg abgenommen habe

Am 01.01.2016 hat meine „schlank im Schlaf“ Reise begonnen und ich hab euch auch damals schon teilweise mitgenommen. Das Prinzip von Schlank im Schlaf habe ich bereits in folgendem Beitrag erklärt Schlank im Schlaf – die ultimative Ernährungsweise?

Jetzt muss ich ein bisschen über den Titel schmunzeln, denn für mich hat es sich tatsächlich als die ultimative Ernährungsweise erwiesen. 😀 Ich wollte meine Ernährung dauerhaft umstellen, um langfristig Erfolge zu erzielen und einen Jo-Jo Effekt zu vermeiden. Die ersten drei Wochen waren wirklich hart, da Menschen Gewohnheitstiere sind und der Körper erstmal Alarm schlägt, wenn man seine Ernährungsweise so drastisch verändert. Hat man diese ersten drei Wochen erst gemeistert, geht es auf einmal wie von selbst und es fällt einem wesentlich leichter am Ball zu bleiben als wenn man nach zwei Wochen das Handtuch wirft und irgendwann wieder von vorne beginnen muss. Ich kann mich noch gut an die Anfangszeit erinnern und kann kaum glauben, dass es im Januar 2018 dann schon zwei Jahre sind, seitdem ich meinen neuen gesunden Lebensstil praktiziere. Mittlerweile kann ich mir nichts anderes mehr vorstellen, weil ich schon so daran gewöhnt bin und weiß was meinem Körper gut tut und was nicht. Am besten ist es, wenn ich euch Schritt für Schritt erkläre was wichtig und zu beachten ist. Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass schlank im Schlaf etwas für Jedermann ist und bin dem Entwickler dieser Ernährungsweise , Dr. Pape, unendlich dankbar!

WAS IST „SCHLANK IM SCHLAF“?

Schlank im Schlaf ist keine Diät. Denn wie wir alle wissen schreien Diäten nur so nach einem Jo-Jo Effekt. Schlank im Schlaf verspricht eine gesunde und vor allem nachhaltige Abnahme. Diese Ernährungsweise orientiert sich an unserem Hormonspiegel und der Fettverbrennung in der Nacht. Eine andere Bezeichnung dafür ist das Insulin-Trennkost-Prinzip. Das Geheimnis besteht aus drei sättigenden Mahlzeiten täglich im Takt der Bio-Uhr.

WAS MUSS MAN DABEI BEACHTEN?

Tatsächlich gibt es nur einige wenige Regeln die man beachten muss.

  • Drei sättigende Mahlzeiten täglich
  • 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten
  • Keine Snacks zwischendurch
  • Morgens: Kohlenhydrate und Zucker (Morgens ist tierisches Eiweiß tabu)
  • Mittags: Happy Hour, jetzt ist alles erlaubt. Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett und sogar ein Nachtisch
  • Abends: Ausschließlich Eiweiß (Jetzt sind Kohlenhydrate und Zucker tabu)
  • 8 Stunden Schlaf
  • Bewegung, z.B 3x die Woche 30 min oder 1 Stunde Sport (ABSOLUT MACHBAR!)

 

WIE FUNKTIONIERT „SCHLANK IM SCHLAF“?

„Im Zentrum des Konzepts steht das Hormon Insulin. Die Bauchspeicheldrüse schüttet es verstärkt nach kohlenhydrathaltigen Mahlzeiten aus, damit der Blutzucker abgebaut wird. Folge: Der Organismus nimmt die Zuckermoleküle aus dem Blut auf. Das blockiert laut Pape nicht nur die Fettverbrennung, sondern regt den Körper an, Fett zu speichern. Eine sogenannte Insulin-Trennkost soll daher das Hormon niedrig halten und damit indirekt die Fettverbrennung ermöglichen.

Entscheidend ist nach diesem Prinzip, Eiweiß und Kohlenhydrate richtig zu kombinieren. Insgesamt sind drei Mahlzeiten am Tag mit einem Abstand von mindestens fünf Stunden vorgesehen. In den Pausen sind lediglich Wasser, ungesüßter Tee oder Kaffee erlaubt. Das Frühstück enthält nur Kohlenhydrate wie Brot, Müsli oder Obst. Die Mittagsmahlzeit darf in Form einer Mischkost aus Kohlenhydraten und Eiweiß bestehen. Beim Abendessen wird auf Kohlenhydrate verzichtet. Stattdessen werden eiweißhaltige Nahrungsmittel wie Fisch, Fleisch oder Milchprodukte mit Gemüse kombiniert.

In den fünfstündigen Pausen zwischen den Mahlzeiten soll die Bauchspeicheldrüse zur Ruhe kommen und der Insulinspiegel komplett absinken, damit der Körper genügend Zeit für Verdauungs- und Stoffwechselprozesse hat. Zur Nacht hin wird die Insulinausschüttung durch den Verzicht auf Kohlenhydrate bewusst niedrig gehalten: Laut Pape soll die Fettverbrennung so während des Schlafes optimal arbeiten.“ -Stern.de

Was brauche ich um zu starten?

Ich habe mir damals das schlank im Schlaf Buch gekauft und die Fitness DVD von Jillian Michaels. 🙂 Aber eigentlich reichen auch die infos, die man kostenlos ergoogeln kann. 😉 Abnehmen kostet nichts und vor allem braucht man keine Programme die hunderte von Euro kosten. Nichtsdestotrotz ist hier der Link zum Buch (Einfach auf das Bild klicken):

Und hier der Link zur Sport-DVD

In welchem Zeitraum ich die 18kg abgenommen habe

Die ersten 10kg habe ich innerhalb von wenigen Monaten abgenommen. Es müssten ca. 6 Monate gewesen sein und das ohne Sport! An der Regel, dass Ernährung 80 % ausmacht und Sport 20 % scheint also wirklich etwas dran zu sein. Über die Abnahme der 10kg war ich schon sehr glücklich, aber ich wollte noch mehr erreichen und habe somit noch den Sport mit eingebracht. Obwohl ich Sport gemacht habe, kam dann erstmal eine monatelange Phase des Stillstands. Auf der Waage hat sich einfach nichts mehr getan und das war seinerzeit wirklich frustrierend. Ich habe mir eingeredet, dass Muskeln schwerer sind als Fett. Oft habe ich das Maßband zur Hand genommen und feststellen müssen, dass besonders mein Bauchumfang immer kleiner wurde. Also auch an der These Muskeln sind schwerer als Fett scheint etwas dran zu sein! In der Zeit von Januar 2017 –  August 2017 purzelten dann die restlichen 8kg. Also hat es insgesamt etwas über 1,5 Jahre gedauert 18kg abzunehmen. Und das ist super! So konnte meine Haut hinterher kommen, sie ist prall und straff. Mit Cellulite hatte ich zum Glück nie Probleme. Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass der Sport zu so einem guten Endergebnis beigetragen hat.

Wie ich mit Kalorien zählen wieder kurzzeitig zugenommen habe

Im Jahr 2017 wollte ich meinen bisherigen Erfolg noch toppen. Im ersten Halbjahr von 2016 habe ich 10kg abgenommen, dann kam wie bereits erwähnt ein monatelanger Stillstand und Ende 2016 kamen dann doch noch 2 weitere Kilos runter. Da sich danach wieder ein Stillstand einschlich, wollte ich etwas anderes ausprobieren. Mein Stiefpapa hatte seinerzeit mit dem Zählen von Kalorien 8 kg abgenommen. (Anfang 2017) Da ich sowieso nicht weiter voran kam, habe ich es dann auch zwei Wochen lang mit Kalorien zählen probiert. Das war die Hölle! Um wöchentlich 1 kg abzunehmen durfte ich täglich nur 1200 Kalorien zu mir nehmen. Das ist nichts! In der Zeit hatte ich ständig schlechte Laune und kaum Energie. Zu allem Übel habe ich dadurch sogar 2 kg zugenommen, da ich die Regeln von schlank im Schlaf ja nicht beachten musste und somit abends Kohlenhydrate gegessen habe. Außerdem habe ich auch schlechter geschlafen und hatte oft Magenprobleme, weil mein Körper nachts schwere Kost verdauen musste.. Also Kalorien zählen war ein absoluter Flopp für mich und ich würde es nie wieder tun!

Das Erstaunliche ist nur, das was für den einen wunderbar funktioniert kann für den anderen überhaupt nicht funktionieren. Deshalb muss jeder seinen eigenen Weg finden. Eine Freundin von mir hat beispielsweise 11kg mit Weightwatchers abgenommen. Für mich wäre Punkte zählen allerdings nichts, da würde ich irre werden. Das ist ja das absolut Schöne an schlank im Schlaf, man kann mittags sogar eine ganze Pizza und einen Schokopudding essen und nimmt trotzdem ab, solange man die anderen Regeln beachtet. (Morgens dann z.B. Müsli mit Obst und abends wieder nur Eiweiß, 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten etc. siehe oben)

Wie ich die restlichen 8kg abgenommen habe

Allerdings hat meine zwei-Wöchige Exkursion des zählen von Kalorien dazu beigetragen, dass ich als ich danach mit schlank im Schlaf weiter gemacht habe, wieder schnell Abnehmerfolge erzielen konnte! Vielleicht war das eine Art Wachrüttler für meinen Körper. 😀 Vielleicht war mein Körper vorher schon zu sehr an schlank im Schlaf gewöhnt, sodass mein Stoffwechsel eingeschlafen ist. Ich kann es mir nicht erklären. Aber habe auch schon oft gehört, dass man manchmal eine Kleinigkeit an seiner Ernährungsweise verändern muss, um wieder weiter voran zu kommen. So ist z.B. auch der berühmte Cheatday dafür da den Stoffwechsel anzuregen.

Apropos Cheatday, an den Wochenenden bin ich übrigens nicht so konsequent. Da werden auch abends mal Kohlenhydrate gegessen, oft sogar in Form von Fast-Food und Süßem. 🙂 Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass ich mit Schlank im Schlaf nie auf etwas verzichten muss. In der Woche nasche ich morgens, mittags darf man sowieso essen was man will und einen Tag vom Wochenende halte ich mich nicht an schlank im Schlaf. Also ist sogar ein „Extra-Cheatday“ drin.

Als es ab Anfang 2017 mit schlank im Schlaf wieder gut lief, habe ich auch verstärkt den Sport mit eingebracht und habe 2-3 mal die Woche trainiert. Oft auch nur eine halbe Stunde mit einer Sport-DVD von Jillian Michaels. Manchmal aber auch über eine Stunde im Fitnessstudio in Form von Gerätetraining. Im August 2017 waren dann also insgesamt 18kg runter! Das ist ’ne Menge und hat ein ganz neues Lebensgefühl mit sich gebracht. Der Klamottenkauf ist nicht mehr darauf ausgelegt irgendetwas zu kaschieren, sondern eher die Figur besonders schön zu betonen. Von meinem Umfeld bekomme ich oft zu hören, wie sehr ich strahle und werde oft Sonnenschein genannt. 😀 An dieser Stelle möchte ich auf einen weiteren sehr wichtigen Punkt eingehen:

Abnehmen beginnt im Kopf – mit dem richtigen Mindset

Abnehmen beginnt mit einer klaren Entscheidung die man trifft. Erst wenn man diese Entscheidung getroffen hat, kann sich etwas verändern! Außerdem verbinde ich mit dem Abnehmen auch mentale Blockaden, Ängste, Sorgen und Menschen die einem nicht gut tun los zu lassen. Erst als ich Anfang 2017 komplett los gelassen habe, ging es weiter mit dem Abnehmerfolg. So als würde mein Körper meinem nun freiem Geist folgen und sich von unnötigem Gewicht (unnötiger Last) befreien! Folgender Satz aus dem Buch „Du bist der Hammer!“ von Jen Sincero hat mir auch sehr zu denken gegeben: Bewusstsein: „Ich möchte 10kg abnehmen.“ Unterbewusstsein „Menschen sind gefährlich, ich muss einen Schutzwall um mich herum aufbauen.“ -> Körper eine schwabbelige Festung. Ich kann dem absolut zustimmen. Ich war Jahre zuvor immer recht Schlank und habe nur innerhalb von einem Jahr (2015) so viel zugenommen.. Ich steckte fest in einer unglücklichen Beziehung und einem Job der mir nicht gefiel und vor allem steckte ich in einem miesen Mindset fest!!! Mein Körper hatte einen Schutzwall erbaut.  Die Trennung und der Jobwechsel waren mein Befreiungsschlag aus diesem beschissenen Mindset. Manchmal müssen wir eben tief fallen um noch höher aufsteigen zu können. Wie ein Phönix aus der Asche. 🙂  „A person who falls and gets back up is much stronger than a person who never fell.“ Dieser Satz passt so verdammt gut und wurde zu meiner Wahrheit.

Unsere Realität entspricht immer unseren Glaubenssätzen und unserer Gedanken. Unsere Gedanken formen unsere Realität. Du glaubst du schaffst es nicht? Dann wird es genauso sein. Du glaubst du schaffst es? Dann wird es genauso sein. In dieser gesamten Zeit habe ich unglaubliche viele Bücher über mentale Stärke, Spiritualität, Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung gelesen. Auch das hat mit 100%iger Sicherheit zu meinem Erfolg beigetragen. Ich bin heute nicht nur äußerlich ein anderer Mensch, auch innerlich und mental hat sich so viel zum Positiven verändert. Ein Blogpost über die Bücher die mir besonders geholfen haben ist übrigens schon in Planung.

Scheiß‘ drauf was andere sagen!

Entschuldige meine Ausdrucksweise, aber besser kann man es nicht formulieren. Dieser Punkt ist besonders wichtig. Wenn dein Umfeld merkt, du veränderst dich und hast große Ziele, dann stößt das erstmals oft auf Ablehnung. Ich durfte mir oft Klugscheißer-Sprüche anhören, dass schlank im Schlaf Quatsch sei und gar nicht funktionieren kann, da ja nur der Gesamtumsatz der Kalorien am Tag zählt usw. -.- Um nur ein Beispiel zu nennen.. Ich denke ich habe das Gegenteil bewiesen. 🙂 Dir muss halt immer bewusst sein, DU bist Diejenige die sich schlau gelesen und informiert hat, DU steckst tief im Thema drin. Viele andere haben eine bestimmte These nur kurz irgendwo aufgegriffen und wollen ihren Senf dazu geben. Dazu fällt mir gleich noch ein schöner Spruch ein: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten! 😀 Deshalb höre nicht auf andere, vertraue deiner Intuition und begib dich nur mit Menschen die an dich glauben und dich unterstützen in dem was du tust.

Es geht weiter

Obwohl ich schon so viel erreicht habe, ist die Reise für mich nicht zu Ende. Sie geht immer weiter! Mein Wissensdurst nach Gesundheit, Fitness, Ernährung und vor allem Persönlichkeitsentwicklung ist noch lange nicht gestillt. Mein Ziel ist es noch 4-5 kg abzunehmen und noch viel definierter durch Sport zu werden. Außerdem glaube ich, dass die letzten zwei Jahre den Grundstein für etwas ganz ganz Großes gelegt haben! Ich bin dankbar für alles was war, alles was ist und alles was sein wird. Gerne nehme ich euch weiterhin mit auf diese Reise. Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar. 🙂

Licht und Liebe,

Olija

Olija Saveliva
innocentbeauty@outlook.de
No Comments

Post A Comment